zurück
Augsburgin Maila
AuMa Logo

Seit 1985 wird dieser Sport auch in Augsburg zunächst mit Mitgliedern der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V.,ausgeübt. Die wesentlichen Impulse kamen vom damaligen DFG-Vorsitzenden Pasi Kytölä, Peter Englbrecht und anderen, die alles was Hände und Beine hatte zum mitspielen motiviert hat. Ganz schnell wurde regelmäßig und mit eigener Ausrüstung der Sport weiterbetrieben. Später kamen andere Teilnehmer hinzu. Durch Anregung der Exspieler Jochen Wörand, Matti Leinonen und nach Gesprächen mit dem hiesigen Leiter der Sporthochschule Augsburg, Prof. Dr. Altenberger, wurden Angebote im Rahmen des Allg. Hochschulsports an die Studenten gemacht. Es war ein riesiger Erfolg. Ziel war es an die Multiplikatoren des Sports, zukünftige Sportlehrer, heranzukommen. Einige Spieler haben später die Mannschaft positiv beeinflußt und die Kontinuität ermöglicht. Zahlreiche Wettbewerbe wurden vom damaligen Team gewonnen.

1991 wurde die Deutschland-Rundreise einer Finnischen Jugendauswahlmannschaft von Augsburg initiiert. Es war eine erfolgreiche Tour für die damaligen deutschen Mannschaften. Spieltechnik und Taktik sowie Motivation weiterzumachen war ein wesentliches Ergebnis. Der entscheidende Erfolg war es jedoch, daß wir eine Einladung zum 1. Pesäpallo-Weltcup vom Finnischen Verband, als kleines Dankeschön und aus Anlaß der 70 Jahrfeier Finnlands, erhalten haben.

Die Augsburger haben die Arbeit fortgeführt und waren an der Ligagründung 1994 beteiligt. Nur so war ein regelmäßiger Spielbetrieb möglich. Bester Erfolg des Augsburger Teams war der Gewinn der Silbermedaillie neben weitern drei Bronzemedaillien. Trotz großer Anstrengungen, wurden jedoch ständige Spielerausfälle oder Absagen an entscheidenden Turnieren unser Begleiter. Unser Logo wurde aus den Augsburger Stadtfarben rot, grün und weiß entwickelt. Trainiert wird auf der Sportanlage Haunstetten, im Süden v. Augsburg. Eine lose Verbindung gibt es zu dem Finnischen Erstligateam Kankaanpää und einigen Exspielern dieser Mannschaft.

Eine positive Arbeit für den Jugendsport im Pesäpallo wird seit einigen Jahren durch Aktivitäten im sog. EuroDayCamp in Augsburg geleistet. Kinder im Alter von 9-12 Jahren werden u.a. mit modernen Kommunikationsmitteln (INTERNET), Sprachkursen, aber auch Europäischen Sportarten, so z.B. Pesäpallo, in den Ferien konfrontiert. Es ist eine Vorbereitung für die Mulitkulturelle, nächste Generation. Der Wunsch ist es, aus diesen jungen Kindern die nächste Spieler zu gewinnen. Wir hoffen es gelingt.

Ansprechpartner: Martin Ludwig, Tel.: 08238-4299
Hausener Str. 2b, 86459 Gessertshausen
E-mail adresse: Shludwig@aol.com
Trainingsort: Sportanlage Haunstetten, im Süden v. Augsburg
Mannschaftsfoto